Metalldetektor kaufen – Dein Online-Ratgeber


Seben Deep TargetMinelab CTX 3030Fisher F22Garrett Euro AceGarrett AT ProWhites Treasure Pro
Produktbild
Anzeige

Analog

LCD

LCD

LCD

LCD

LCD

Reichweite

25cm

2m

1m

1,8m

1,8m

1m

Batterien

2x 9V Block

8x AA

2x AA

4x AA

4x AA

2x AA

Gewicht

1,1kg

2,36kg

1,1kg

1,2kg

1,4kg

1,36kg

Kopfhöreranschluss
Tragetasche
Positive Aspekte Sehr geringes Gewicht
Variabel in der Länge einstellbar
Bedienkonsole einfach gehalten
Sehr günstig in der Anschaffung
PinPointer-Funktion vorhanden
Robust aufgebaut
Bis 3 Meter Tiefe wasserdicht
Integriertes GPS zum tracken der Funde
Kartenerstellung am PC möglich über Google Maps
Gerät ist regenfest
Sehr leicht und handlich
Elliptische Spule sorgt für mehr Reichweite und bessere Metalltrennung
Eisenbereich erweitert und abgestimmt auf europäisch Böden
Tiefenanzeige in Zentimeter
Gute Tiefenleistung
PinPointer-Funktion integriert
Metallunterscheidung sehr gut
Meistverkaufter Metalldetektor seiner Preisklasse
Bis 3 Meter wasserdicht
Kopfhörer inklusive
Betriebsfrequenz frei anpassbar
Kopfhörer für Unterwasserbetrieb ist separat erhältlich
Wetterfestes Design
Suchspule ist wasserdicht
Sehr gute Unterscheidung verschiedener Metalle
PinPointer-Funktion
Sehr gute Diskriminierungsfunktion
Preis89,99
inkl. MwSt.
2600,00
inkl. MwSt.
299,00
inkl. MwSt.
270,32
inkl. MwSt.
699,00
inkl. MwSt.
461,00
inkl. MwSt.
Amazon-Button ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon*
Vergleichen (max. 3)



 

Einleitung

Ob in der Nähe alter Römersiedlungen, Schauplätzen von historischen Schlachten, auf den Routen die zu abgelegenen Schlössern oder Burgruinen führen oder doch nur im heimischen Garten. Metalldetektoren erlauben es Abenteurern und Schatzsuchern wahre Entdeckungen der Weltgeschichte zu machen. Von der alten D-Mark, Geld aus der ehemaligen DDR, ReichsmaSchatzrk oder gar römische Denar. Wissenschaftler haben berechnet, das allein in Deutschlands Böden noch mehrere tausend Tonnen Edelmetalle verborgen liegen, welche darauf warten von Schatzsuchern gefunden zu werden. Schöne Funde haben dabei für Sammler oft einen immensen Wert welcher sicherlich kaum beziffert werden kann. Natürlich sind die Chancen darauf, einen wahrhaften Schatz zu finden nicht sehr hoch, doch in dieser Angelegenheit sind Schatzsucher oft ein bisschen wie Lottospieler. Sie sind sehr optimistisch und haben große Visionen. Und sie haben nicht unrecht, mit Metallsuchern und Goldwaschpfanne wird eines schönen Tages auch ein noch so kleiner Schatz gehoben werden.

Damit auch Du zu einem glücklichen und hoffentlich erfolgreichen Schatzsucher werden kannst, möchten wir Dir in unserem Ratgeber aufzeigen, was Dein persönlicher Metalldetektor-Vergleichssieger können sollte und wie Du wirklich den allerbesten Goldsucher für Deine Zwecke findest. Es lohnt sich nicht, beispielsweise einen Minelab CTX 3030 zu kaufen, wenn für Deine Belange auch ein günstigerer Garrett AT Pro oder gar ein Fisher F22 gereicht hätte. Auch in der Lebensmittelindustrie werden Metalldetektoren eingesetzt, da es trotz größter Sorgfalt nie ganz auszuschließen ist, das auch Lebensmittel von metallischen Verunreinigungen betroffen sind. Da solche Verunreinigungen, beim Verbraucher des jeweiligen Produkts erhebliche Beschwerden oder gar Verletzungen hervorrufen können, ist der Einsatz von Metallsuchern deutlich preiswerter als Schadensersatzansprüche von Verbrauchern oder teure Rückrufaktionen.

Allgemein

Ein Metalldetektor spürt vielerlei Objekte auf. Objekte auf die jeder Sondengänger hofft, können Münzen sein, Militaria, antike Gegenstände oder Objekte aus historischen Kriegen. Die Gegenstände selbst haben für die Metallsucher einen äußerst hohen Wert, da sie selbst mit viel Mühe gefunden wurden und natürlich meist sehr selten sind. Die besten Chancen auf gute Funde hat man zum Beispiel auf alten Wegen die nirgends mehr verzeichnet sind, zugewachsene Bunker aus historischen Kriegen, alte Mühlen oder an Burgen und Ruinen. Sondelgänger sollten aber wissen, das es manchmal von Wichtigkeit ist, sich eine Erlaubnis einzuholen am Ort der Begierde Sondeln zu dürfen.



 

Du möchtest einen Metalldetektor kaufen? Wir helfen Dir bei der Entscheidungsfindung

MetallsucherEinfach irgendeinen Metalldetektor kaufen kann jeder. Doch bei der Anzahl an verschiedenen Gesichtspunkten, über die es sich zu informieren gilt, kann es schnell überfordernd werden. Deshalb wollen wir Dich auf unserer Website über alle wichtigen Gesichtspunkte informieren und Dir aufzeigen, auf was es zu achten gilt.

Metalldetektoren oder im Englischen Metal Detectors  dienen dazu, metallische Gegenstände zu lokalisieren. Das können zum Beispiel Rohrleitungen oder elektrische Leiter sein. Sie werden verwendet beim Hausbau, erfreuen sich aber auch bei der Schatzsuche größter Beliebtheit. Metallsuchgeräte gibt es schon seit etwa 80 Jahren. Der US-amerikanische Techniker Gerhard Fischer hat das erste moderne Metallsuchgerät erfunden. Das erste Patent stammt aus dem Jahre 1937, jedoch waren diese Geräte keinesfalls so leistungsfähig wie es heutige, weitaus modernere Metallsucher sind.

Charles Garrett hat die sogenannten Beat-Frequency-Oscillatoren erfunden, mit denen es heute möglich ist, verschiedene Metalle voneinander zu unterscheiden. Auch dieses System wurde in den 70er Jahren weiter verbessert und das Sondeln hat einen riesigen Sprung nach vorne gemacht. Metalldetektoren oder auch Metallsuchgeräte, Metallsucher, Golddetektor, Metallsonde oder auch Goldsuchgerät genannt, erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen. Sondeln macht Spaß und daher liegt es auf der Hand,  das mit den Geräten ganze Schatzsuchen veranstaltet werden heutzutage. Möchte man einen Metalldetektor kaufen, so gibt es dennoch einiges zu beachten.



 

Metalldetektor kaufen – Diese Vorteile bieten wir Dir

  • Du sparst wertvolle Zeit
  • Du findest schnell das passende Produkt
  • Wir bieten Dir übersichtliche Preiskategorien
  • Wichtige Infos zu den Produkten
  • Metalldetektoren für jedes Budget
  • Unsere sorgsam gefilterte Top-Liste



 

Das Funktionsprinzip im Detail – Wie funktioniert ein Metalldetektor?

Metalldetektoren existieren in den verschiedensten Ausführungen und Variationen. Professionellere Geräte für die man tiefer in die Tasche greift, sind in der Lage Gegenstände in mehreren Metern Tiefe zu orten. Doch das Funktionsprinzip von modernen Metalldetektoren ist relativ gleich. Es handelt sich um eine batteriebetriebene elektronische Schaltung mit einer von niederfrequentem Wechselstrom durchflossenen Spule. Dabei wird ein Magnetfeld erzeugt, das soweit wie möglich in die Erde hervordringen soll.

Metallsucher

Die bekanntesten Hersteller von Detektoren sind Garret, Minelab, Whites, Seben oder auch Fisher. Diese Hersteller bauen allesamt sehr gute Metallsuchgeräte. Die Funktionsweise unterscheidet sich dabei nicht. Durch die Pulsmessung wird unterschieden zwischen den verschiedenen Metallen, die der Golddetektor aufspürt. Dabei wird das Magnetfeld periodisch ins Erdreich gepulst und durch eine Empfangsspule werden kleinste Änderungen des Signals durch Gegenstände im Erdreich wahrgenommen. Es gilt zu beachten, das Strommasten, Handys oder Mobilfunkmasten in der Nähe, die Funktionsweise von Metalldetektoren stören können. Doch möchtest Du einen Metalldetektor kaufen, sollte Dich das nicht davon abhalten.


Einige der bekanntesten Hersteller für Metallsucher auf einen Blick

Cscope*          Garret*         Seben*          Minelab*          Fisher*          Whites*          REV-Ritter*          Velleman*          Teknetics*          Deteknix*          Black & Decker*          Fiskars*



 

Welche Typen von Metalldetektoren gibt es?

Im allgemeinen unterscheidet man zwischen 2 Arten von Metalldetektoren. Wir stellen Dir beide Arten und ihre Eigenheiten vor.

Analogen Metalldetektor kaufen

  • Bedienungselektronik ist einfach gehalten
  • Stromverbrauch gering
  • Wenig Gewicht
  • Unterscheidung der Metalle ist nur über ein akustisches Signal möglich
  • Einstellungsmöglichkeiten eingeschränkt

Einfache Bounty Hunter Metall-Detektoren, Seben Metallsucher, Fisher Metallsonden oder ein Velleman Metalldetektor setzen auf analoge Regler und Displays, die einen Zeigerausschlag anzeigen für die Intensität der gemessenen Spannungen. Ein solcher Goldsucher erfordert relativ viel Geschick in der Handhabung, da die Unterschiede zwischen den verschiedenen Materialien über den Ausschlag des Zeigers und den Ton des akustischen Signals vom Benutzer selbst erschlossen werden müssen. Dafür sind die Modelle relativ günstig und vor allem für Einsteiger die einen Metalldetektor kaufen besonders empfehlenswert.

Digitalen Metalldetektor kaufen

  • Genauere Messung
  • Einstellungsmöglichkeiten zur Erkennung verschiedener Materialien
  • Höheres Gewicht als die Analogen Detektoren
  • Höherer Stromverbrauch
  • Gut geeignet für ambitionierte Schatzsucher

Ein Garrett Metalldetektor, Metallsucher von Cscope oder Goldsucher von Teknetics können sich als hochwertige LCD-Matallsuchgeräte in unserem Metalldetektoren-Vergleich auszeichnen. Sie zeigen am Display an, um welches gefundene Metall es sich handelt und wie tief dieses ungefähr liegt. Auch können verschiedene Metalle bei der Suche ausgeschlossen werden, was ein weiterer nicht zu unterschätzender Pluspunkt ist. Einsteiger Modelle wie das Teknetics Omega 8000 oder Garrett Euro Ace gibt es für 300 bis 700 Euro. Hochwertige Modelle in diesem Bereich wie der Garrett AT Pro oder Minelab CTX 3030 kosten zwischen 750 und 2.600 Euro, dafür ist die Reichweite der Spule jedoch wesentlich größer und sie bieten einige Zusatzfunktionen mehr. Möchte man ein gutes Gerät, so muss man mehr Geld ausgeben beim Metalldetektor kaufen.


Fisher F22Seben Deep TargetWhites Treasure ProMinelab CTX 3030Garrett Euro AceGarrett AT Pro
Produktbild
Anzeige

LCD

Analog

LCD

LCD

LCD

LCD

Reichweite

1m

25cm

1m

2m

1,8m

1,8m

Batterien

2x AA

2x 9V Block

2x AA

8x AA

4x AA

4x AA

Gewicht

1,1kg

1,1kg

1,36kg

2,36kg

1,2kg

1,4kg

Kopfhöreranschluss
Tragetasche
Positive Aspekte Gerät ist regenfest
Sehr leicht und handlich
Elliptische Spule sorgt für mehr Reichweite und bessere Metalltrennung
Sehr geringes Gewicht
Variabel in der Länge einstellbar
Bedienkonsole einfach gehalten
Sehr günstig in der Anschaffung
PinPointer-Funktion vorhanden
Wetterfestes Design
Suchspule ist wasserdicht
Sehr gute Unterscheidung verschiedener Metalle
PinPointer-Funktion
Sehr gute Diskriminierungsfunktion
Robust aufgebaut
Bis 3 Meter Tiefe wasserdicht
Integriertes GPS zum tracken der Funde
Kartenerstellung am PC möglich über Google Maps
Eisenbereich erweitert und abgestimmt auf europäisch Böden
Tiefenanzeige in Zentimeter
Gute Tiefenleistung
PinPointer-Funktion integriert
Metallunterscheidung sehr gut
Meistverkaufter Metalldetektor seiner Preisklasse
Bis 3 Meter wasserdicht
Kopfhörer inklusive
Betriebsfrequenz frei anpassbar
Kopfhörer für Unterwasserbetrieb ist separat erhältlich
Preis299,00
inkl. MwSt.
89,99
inkl. MwSt.
461,00
inkl. MwSt.
2600,00
inkl. MwSt.
270,32
inkl. MwSt.
699,00
inkl. MwSt.
Amazon-Button ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon*
Vergleichen (max. 3)


 

Die Vor- und Nachteile beim Metalldetektor kaufen

  • findet Metalle (Kupfer, Eisen, Aluminium, Silber und Gold) sehr zuverlässig
  • Schatzsuche in Deutschland, Europa und der ganzen Welt kann zum spannenden Familienerlebnis werden
  • leichte Metalldetektoren für Kinder sorgen für großen Spielspaß

  • zu mehr als 90 % findet sich nur Kronkorken, verrostetes Eisen und wertlose Münzen
  • Umgang mit den Metallsuchern erfordert etwas Geschick



 

Einen Metalldetektor kaufen – Darauf musst Du achten

Metalldetektor kaufen

Reichweite

Kostengünstige Metalldetektoren haben heutzutage eine Reichweite von knapp 40cm. Mit steigendem Preis erhöht sich auch die Reichweite und Topmodelle sind heute in der Lage bis zu 3 Meter tief ins Erdreich hervorzudringen. Im Durchschnitt haben die meisten Golddetektoren am Markt eine Reichweite von 1 Meter. Möchtest Du Dir einen Metalldetektor kaufen, so behalte dies im Hinterkopf.

Die Anzeige

Möchtest Du einen Metalldetektor kaufen, so ist die Anzeige ein wichtiger Gesichtspunkt den Du Dir sehr genau anschauen solltest. Es existieren Analoge Anzeigen und moderne LCD-Anzeigen. Der Preis spielt eine große Rolle bei der Art der verbauten Anzeige auf einem Detektor. LCD-Anzeigen bieten den Vorteil, das man bestimmte Metalle einfach herausfiltern lassen kann. So findet man weniger Schrott. Solltest Du ambitioniert an das Thema Schatzsuche herangehen, so empfehlen wir Dir auf jeden Fall auf ein Gerät zurückzugreifen, welches mit einer LCD-Anzeige ausgestattet ist. Denn Sondeln soll in allererster Linie Spaß bereiten.

Stromversorgung

Alle heutigen Goldsucher verwenden handelsübliche AA-Batterien oder 9-Volt-Blöcke, welche Du problemlos in allen gängigen Discountern und Supermärkten bekommen kannst. Dort sind sie meist auch am günstigsten zu bekommen. Möchtest Du einen Metalldetektor kaufen, so sind die Batterien bei vielen Geräten bereits dabei. Allerdings ist es gut, wenn man sich auch selbst einen kleinen Vorrat anlegt für Notfälle. Nichts ist ärgerlicher als mitten in der Schatzsuche abbrechen zu müssen, weil die Batterien des Metallsuchers leer sind.

Das Gewicht

Beim Gewicht unterscheiden wir zwischen den Hand-Detektoren und ihren großen Brüdern den Metallsuchern. Die Hand-Detektoren sind hierbei natürlich was das Gewicht angeht ungeschlagen und sie wiegen in etwa auch alle gleich viel. Bei den großen Metallsuchern variiert das Gewicht im Schnitt zwischen 500g und 1,7kg. Sollten Sie auf der Suche nach einem Detektor für ihr Kind sein, so ist es sicherlich empfehlenswert, das Sie sich für ein Modell unter 1kg genauer ansehen.

Sondendurchmesser

Jedes Metallsuchgerät hat einen bestimmten Sondendurchmesser. Die Sonde oder auch Teller genannt, ist der untere Bereich des Metalldetektors, welcher den Boden absucht. Üblicherweise haben die meisten Metallsonden einen Durchmesser von etwa 20-35cm. Geräte die auf der Puls-Induktionstechnik basieren haben meist größere Sonden, welche tiefer ins Erdreich hervordringen. Mit Wechselstrom betriebene Goldsucher haben meist eine kleinere Sonde, dafür ist es aber schwerer möglich die genaue Metallart zu bestimmen. Darüber hinaus haben die Wechselstrom-Detektoren meist erheblich weniger Reichweite. Möchtest Du einen Metalldetektor kaufen, so sollte man möglichst zu modernen Puls-Induktionstechnik-basierten Detektoren greifen.

Zubehör

Alle hier vorgestellten Metallsucher haben einen Kopfhöreranschluss, welcher beim Sondeln genau so wichtig ist wie etwa eine Tragetasche oder eine gute Schaufel. Einige Modelle kommen bereits mit Tragetaschen oder einer Schaufel zum Kunden nach Hause, wie zum Beispiel der Garrett Pro Pointer AT. Dabei ist es unterschiedlich wie hoch der Lieferumfang ist. Es gibt auch Sets die bereits mit Kopfhörern kommen, wie zum Beispiel das Garrett ACE 250 Outdoorpack. Dieses beinhaltet Rucksack, Tragetasche, Kopfhörer und sogar einen Pin-Pointer. Möchtest Du einen Metalldetektor kaufen, so sind diese Sets immer einen genauen Blick wert. Metallsuchgeräte von Fisher oder Whites haben meist ein weniger umfangreiches Zubehör mit an Bord.

Pin-Pointer und Spaten

Die Anschaffung eines Pin-Pointers kann durchaus lohnen. Mit ihnen lässt sich ein bestimmtes Suchgebiet wesentlich feiner absuchen als es die großen Metallsonden können. Diese kleinen Handscanner messen das Erdreich mit einer kleinen Spitze ab. So können sie sich nach dem Aushub das sieben ersparen oder aber es zumindest auf ein Minimum reduzieren. Diese Pin-Pointer sind in einigen Sets auf Amazon im Lieferumfang enthalten, müssen jedoch meist extra dazu bestellt werden. Wenn Du Dir einen Metalldetektor kaufen möchtest, empfiehlt es sich daher, immer auch das Augenmerk auf das Zubehör zu legen.Sehr gute Pin-Pointer sind zum Beispiel der Deteknix XPointer, der Garrett Pro Pointer AT oder der Whites TRX. Diese sind in einer höheren Preisregion angesiedelt, jedoch auch sehr gute Geräte. Der Garrett Pro Pointer AT und der Whites TRX sind wasserdicht bis zu einer Tiefe von 3 Metern, was einem interessante Möglichkeiten Spateneröffnet.

Schaufeln sind bei der Schatzsuche ein anderes sehr wichtiges Utensil. Eine gute Schaufel dabei zu haben ist fast so wichtig wie der Metallsucher selbst. In Sachen Schaufeln ist es wichtig zu wissen das bei der Schatzsuche oft Boden ausgehoben wird, der wirklich hartnäckig sein kann. Daher ist ein guter Spaten unverzichtbar für jeden ambitionierten Schatzsucher. Empfehlenswerte Schaufeln oder Spaten sind zum Beispiel Fiskars Spaten oder ebenbürtige Produkte von Black & Decker. Möchtest Du also einen Metalldetektor kaufen, so denke auch an einen guten Spaten.

Schuhwerk

Die Schatzsuche findet meist in unwegsamem Gelände statt und man sollte definitiv festes Schuhwerk tragen. Einige Leute meinen, wenn sie Stahlkappenschuhe tragen ist das von Vorteil. Doch weit gefehlt. Da der Metalldetektor natürlich genau nach so etwas sucht wird er wie verrückt Alarm schlagen, doch das ist kein Fund. Das sind die Spitzen der Schuhe. Deshalb immer darauf achten keine Stahlkappenschuhe zu tragen beim Sondeln. Wanderschuhe oder anderes festes Schuhwerk sind vollkommen ausreichend für die Schatzsuche.

Metalldetektor-Verleih

Bestimmte lokale Shops oder Websites verleihen Goldsucher an Kunden, das kann aber sehr teuer werden. Wir reden hier von Beträgen ab 40 Euro pro Tag aufwärts für gute Metallsucher. Insofern ist es nicht falsch, sein Geld in einen eigenen Metalldetektor anzulegen, anstatt sich einen solchen auszuleihen.



 

Einige der bekanntesten Hersteller für Metallsucher auf einen Blick

Cscope*          Garret*         Seben*          Minelab*          Fisher*          Whites*          REV-Ritter*          Velleman*          Teknetics*          Deteknix*          Black & Decker*          Fiskars*



 

Metalldetektor kaufen – Wie tief muss man in die Tasche greifen?

SchatzWie Du unserem Metalldetektor-Vergleich entnehmen kannst, variieren die Preise der verschiedenen Metallsuchgeräte sehr stark. Die Preise für einen Seben Deep Target und einem Garrett ATX liegen sehr weit auseinander. Doch gerade im Bereich Schatzsuche ist es wichtig, welchen Leistungsumfang die Metallsonden bieten. Möchtest Du einen hochwertigen Metalldetektor kaufen, welcher auch einen gewissen Leistungsumfang liefert, solltest Du etwa 400-500 Euro aufbringen. So kannst Du Dir sicher sein, auch im Nachhinein mit Deiner Entscheidung wirklich glücklich zu sein. Sicher kannst Du bereits für weit unter 100 Euro einen Metallsucher kaufen, welcher aber nur sehr ungenau messen wird und nicht annähernd weit genug ins Erdreich hervordringen kann.

Umso mehr Geld Du auszugeben bereit bist beim Metalldetektor kaufen, umso besser sind die Metallsucher in der Regel. Sehr günstige Geräte schaffen meist nur 10-20cm, sehr gute (aber auch teurere) Metallsonden schaffen hingegen 1-3 Meter, was eine sehr beachtliche Leistung ist. Allerdings kommen in dieser Klasse Kosten von mehr als 500 Euro auf Dich zu.

Online Marktplätze wie Amazon eignen sich sehr gut, falls Du einen Metalldetektor kaufen möchtest. Wir liefern Dir alle nötigen Informationen, eine fundierte Entscheidung zu treffen und sofort ein sehr günstiges Angebot zu erstehen. Unsere Vergleiche der Geräte untereinander und die TOP 5 -Liste sollten Dir eine Menge Anhaltspunkte für Deine Entscheidung liefern. Auf großen Plattformen wie es Amazon ist, kannst Du Dir sicher sein, stets einen guten Preis für das Produkt zu bezahlen und sogar wahre Schnäppchen zu finden. Du solltest ein Metallsuchgerät wählen, welches für den Untergrund auf dem Du Sondeln möchtest, bestens geeignet ist. Es gibt da bundesweit große Unterschiede.



 

Welcher Metallsucher ist der Beste?

Sicherlich gibt es einige Modelle die man hier aufführen könnte, doch ist das recht schwierig zu beantworten, da jeder Benutzer andere Erwartungen hat, wenn man einen Metalldetektor kaufen möchte. Für Einsteiger sind Geräte wie der Garrett Euro Ace oder der Fisher F22 zu empfehlen. Für Fortgeschrittene Schatzsucher würden wir den Garrett AT Pro aufzeigen und waschechte Profis sollten definitiv einen Blick auf den Minelab CTX 3030 werfen. In Sachen Pin-Pointer sind der Deteknix XPointer und der Garrett Pro Pointer AT sehr zu empfehlen. Letzterer ist sogar Wasserdicht bis zu einer Tiefe von 3 Metern, was einem sehr interessante Möglichkeiten eröffnet.

Solltest Du ein Kind haben, welches auch an Schatzsuchen und ähnlichem interessiert ist, halte Ausschau nach dem Shuogou MD-3500. Dieser bietet sich an, da er sehr leicht und handlich ist. Es gibt einige mehr, welche jedoch hier nicht genannt werden, da sie mehr als Spielzeug einzustufen sind. Man sollte doch schon einen echten Metalldetektor kaufen, so ist die Freude daran auch garantiert.

Nutze definitiv die hier aufgezeigten Modelle um deren Leistungsumfang und auch deren Preise zu vergleichen und entscheide Dich nach gründlicher Recherche für das perfekt zu Dir oder Deinem Kind passende Modell. Sondeln und vor allem die Schatzsuche sind ein tolles Hobby und einen Metalldetektor kaufen, das ist nur der erste Schritt dort hin.



 

Fazit

Wer am Ende des Tages einen vollumfassend funktionalen und Leistungsfähigen Metalldetektor kaufen möchte, sollte nicht am falschen Ende sparen. Kaufe keine Lösungen die Dir im Nachhinein nicht das liefern können, was Du Dir erhofft hast. Eines ist völlig klar, wer in diesem Marktsegment gewillt ist, mehr Geld für gute Qualität auszugeben, der wird auch das bekommen was man sich erhofft hat. So steht der Sondengänger-Karriere nichts mehr im Wege und du wirst über viele Jahre hinweg mit Deiner Wahl voll und ganz zufrieden sein. Du kannst Dir auch gerne unsere TOP 5 der Metalldetektoren ansehen, um geeignete Metallsucher für dich zu finden. Wir kooperieren mit Amazon, um Dir die bestmöglichen Preise bieten zu können. Auch die Bezahlmethoden von Amazon sind sehr variabel, Du kannst per Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung oder mit Guthaben und Gutscheinen auf Deinem Konto einkaufen. Das bietet Dir größtmögliche Freiheit bei der Bezahlung.